Zum Hauptinhalt springen

Aktionstag Heilerziehungspflege: #OhneFachkräftekeineTeilhabe

Im Rahmen des heutigen Aktionstags der Heilerziehungspflege (HEP) und der bundesweiten Aktionswoche #OhneFachkräfteKeineTeilhabe des Ev. Fachverbands für Teilhabe möchten auch wir auf die herausragende Bedeutung der Arbeit von Heilerziehungspfleger*innen und allen anderen Fachkräften in der Behindertenhilfe aufmerksam machen!

Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger (HEP) sind die Expert*innen für Teilhabe und Pflege. Mit Hingabe und Fachkompetenz unterstützen sie Menschen mit Unterstützungsbedarf bei deren Selbstbestimmung im Alltag.

Neben HEPs leisten aber auch andere Fachkräfte in der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie, wie Heilpädagogen*innen, (Arbeits-)Erzieher*innen oder Sozialpädagog*innen und Sozialarbeiter*innen täglich Großartiges in ihrem beruflichen Einsatz. Ihre Arbeit ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Menschen mit Behinderung ihr Recht auf Teilhabe wahrnehmen können.

Ziel der Aktionswoche #OhneFachkräfteKeineTeilhabe ist es daher, die Wertschätzung und Anerkennung für diese Berufe zu stärken und auf den Personalmangel in der Eingliederungshilfe aufmerksam zu machen.

Wir sind dankbar und stolz, dass wir so viele tolle Mitarbeitende haben, die sich mit viel Engagement, Energie, Freude und mit viel Herz für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung einsetzen. Dennoch müssen auch wir als Einrichtung der Behindertenhilfe, aber vor allem auch als Gesellschaft mehr Anreize für diesen herausfordernden, aber wunderschönen Beruf schaffen! Mehr Informationen finden Sie im Positionspapier der Landesarbeitsgemeinschaft der Fachschulen für Heilerziehungspflege LAG HEP Baden-Württemberg, dem auch wir uns anschließen. Offene Stellen und Ausbildungsplätze für Heilerziehungspfleger*innen finden Sie hier.

Zurück