Aktuelles

Betretungsverbot bei Rückkehr aus Risikogebieten und Corona-Symptomen

Kurz-Information für Besucherinnen und Besucher, Dienstleistende, Praktikanten, Honorarkräfte sowie Angehörige.

Wir möchten das bhz auch weiterhin „corona-frei“ halten, denn wir tragen nicht nur eine beson­dere Verantwortung für uns selbst, sondern auch für unsere Klient*innen, Bewohner*innen und Mitarbeitenden. Bitte helfen Sie uns durch umsichtiges Verhalten, Infektionen zu vermeiden.

Neben den allgemeinen Covid-19-Hygienevorgaben (Abstandregelung, Händedesinfektion, Tragen eines MNS usw.) weisen wir Sie auf folgende Regelungen hin:

  • Betretungsverbot aller bhz-Einrichtungen bei allen coronatypischen Symptomen (trockener Husten, Fieber usw.)
  • Betretungsverbot aller bhz-Einrichtungen für den Fall, dass Sie in den vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Sollten Sie nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet anhand eines anerkannten Testverfahrens nach der Wiederholungstestung 5 – 7 Tage nach dem ersten Test negativ auf eine Covid-19-Infektion getestet worden sein, so gilt das Betretungsverbot für Sie nicht.
  • Informationspflicht: Auch wenn Sie nach derzeitigem Kenntnisstand aus keinem Risikogebiet zurückgekehrt sind, informieren Sie uns bitte, wenn ihr Reiseziel nachträglich zum Risiko­gebiet erklärt wird. Dann waren Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem die Infektionszahlen bereits gestiegen sind, evtl. noch im Risikogebiet.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.